Die hier vorgestellte Weiterbildung mag für die meisten Menschen etwas Befremdliches haben. Ist die Bibel nicht ein verstaubtes Buch mit längst nicht mehr gültigen Aussagen?

Berufsbegleitend oder 100 % Studium

Eine Bibelschule wird in der Regel von einer Organisation mit christlichem Hintergrund angeboten. Ziel dieser Ausbildung ist, Menschen für einen «Dienst» beziehungsweise für eine Stelle in einer christliche geprägten Firma, Verein, Kirche, Missionswerk etc. vorzubereiten. Diese Schule kann mehrere Monate oder Jahre dauern. Sie kann berufsbegleitend oder als 100 % Studium absolviert werden.

Dank einer Bibelschule christliche Werte kennen lernen und fördern
Dank einer Bibelschule christliche Werte kennen lernen und fördern

Fragen zur Bibel – Hintergrundwissen stärken

Der Schulstoff behandelt, wie es der Name sagt, Themen aus der Bibel. Vermittelt wird das notwendige Fachwissen zu Fragen zu Bibel und Theologie bezogen auf das praktische Leben. Weiter werden Teilnehmer in Leitungsaufgaben und seelsorgerlichen Tätigkeiten gefördert. Der Praxisanteil in einer örtlichen Kirchgemeinde ist ebenfalls wichtig. So kann das Erlernte auch in der Praxis umgesetzt werden.

Soziale Kompetenzen dringend gefragt

Wer sich in einer christlichen Organisation oder örtlichen Kirchgemeinde einsetzt, hat sehr viel mit Menschen zu tun. Menschen, die Fragen zur eigenen Lebenssituation haben und nach Antworten suchen. Daher sind Kompetenzen wie Empathie und Sozialkompetenz dringend gefragt.